Meine schönsten Blog Artikel 2021

Tasse Tee, Kekse, Duft, gemütlich

Meine liebsten, schönsten, besten, längsten … Blogartikel in 2021

Dieser Blog Artikel ist die Auflistung meiner schönsten Blogartikel in diesem Jahr. Und natürlich liegt Schönheit im Auge des Betrachters, in diesem Fall im Auge meiner Leser:innen. Schnuppert rein, les euch fest, holt euch einen Tee und los geht’s.

Tasse Tee, Kekse, Duft, gemütlich

Denn dieses Jahr im März habe ich mit Bloggen begonnen. Im April wollte ich es dann richtig lernen und habe mich für die Challenge #BoomBoomBlog bei Judith Peters angemeldet. Das hat mich so angefixt, dass ich gleich mit ihr weiter gemacht habe, nun in “The content society” bin und wöchentlich mindestens einen  Artikel schreibe.

I love blogging. Bloggen ist Schreiben in cool. Wobei ich gleich dazu sagen muss: seit letztem Jahr schreibe ich auch an einem Buch über die Stimme und das Nervensystem. Und aus dem Gedanken heraus entstand diese Webpräsenz, um den Weg zu meinem ersten Buch zu dokumentieren und andere daran teilhaben zu lassen.

Wenn ich heute die Artikel bis hierher zähle, sind es auch mehr als einer in der Woche geworden, denn ich kann auf die stolze Zahl von 72 in diesem Blog und auf 35 Artikel im Blog von Voice Experience zurück blicken. Wow, jetzt wo ich die Zahl lese, bin ich ganz beeindruckt.

Möglichkeiten der Klassifizierung

Es gibt viele Möglichkeiten, meine Blog Artikel zu klassifizieren. Deshalb habe ich verschiedene Kategorien erstellt. Ein wenig wie E- und U-Musik. 😉

Ich habe jeweils die Top 3 meiner ganz persönlichen Hitparade ausgewählt. Ich werde darauf verzichten, sie dann auch noch mit Bronze-, Silber- und Goldmedaille auszuzeichnen, denn allein die Auswahl ist mir an manchen Stellen schwer gefallen.

Entscheidet gern selbst, welche Medaillen ihr verteilen würdet. Ich freu mich über Kommentare.

Meine 3 besten Blogartikel als Expertin

1. Wusstest du das schon über die Artikulation von Kiefer, Lippen und Zunge?

Kiefer, Lippen, Zunge - beste Blogartikel

Ich finde des Artikel sehr geeignet, um sich sowohl theoretisch als auch praktisch mit der Artikulation beim Singen auseinander zu setzen. Es gibt Abbildungen, um es verständlich zu zeigen und es gibt Theorie, um zu verstehen, warum es wie funktioniert. Und natürlich gibt es Anregungen, etwas selbst auszuprobieren und Links, die euch noch tiefer in ein Thema hinein führen.

2.  Der Vokaltrakt – die andere Sicht.

Vokaltrakt - beste Blogartikel

Entstanden aus der Idee der Goldenen Tore in meinem 2. Schreibkurs bei Monika, entstand als erstes Tor das über den Vokaltrakt. Es ist ein Artikel, der Wissen über unseren Resonanzraum mit Neurologie und Gefühlen, unserer Psyche verbindet. Informativ, flüssig zu lesen und berührend.

3. Welche Rolle spielt das dreiteilige Gehirn beim Singen?

Dreiteiliges Gehirn - meine besten Blogartikel

Dieser Artikel enthält viel Hintergrundwissen über das Gehirn, wie es aufgebaut ist und aus welchen evolutionären Zeiten welche Abschnitte zu stammen scheinen. Und dann werfe ich noch ein Auge auf diese Aspekte, was sie mit dem Singen und vor allem auch mit Unterrichten und Kommunikation zu tun haben.

Meine 3 am meisten geklickten Blogartikel

Jetzt bin ich selber sehr gespannt, wer die Gewinner sein werden.

Siegertreppchen, beste Blogartikel

Yeah, sie sind alle aus dem Voice Experience Blog. Hier kann ich nun die Treppchen nehmen, denn es gibt einen messbaren Gewinner:

Goldener Pokal, bester Blogartikel, Kiefer

1. Unterrichtstipp Nr. 3: Leichtere Kieferöffnung

Hier findest du Know-how rund um die Kieferöffnung und ein paar wunderbare Übungen. Dieser Artikel war Teil unserer Fortbildung, die im Oktober diesen Jahres mit unserem ersten tiny offer auf Facebook begann.

Auf Platz 2 und 3 landete jeweils ein Format 12 von 12. Das ist ein Artikel, der den jeweils 12. eines Monats mit Bildern festhält. Meine Kollegin Ulla bei Voice Experience und ich gestalten ihn seit Mai regelmäßig gemeinsam.

2. 12 von 12 im Oktober 2021: Endlich Urlaub

Ulla Keller, Hilkea Knies, die besten Blogartikel

3. 12 von 12 im September 2021: Mit Tanz und Fortbildung in den Herbst

Haselnüsse - die besten Blogartikel

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Meine 3 lustigsten Blogartikel beim Schreiben

Diese Kategorie wollte ich unbedingt drin haben in meiner Hitparade, denn manche Blog Artikel haben mir so viel Spaß gemacht zu schreiben, dass ich hoffe, dass sie genauso unterhaltsam zu lesen sind, wie sie zu schreiben waren.

1. Thomas Mann war ein echt mieser Schreiberling – sagt YOAST

Thomas Mann, beste Blogartikel

Das war mein erster Rant. Was das ist wusste ich bis dahin nicht und hab darüber auch noch einen Rant geschrieben. Ich nehme in diesem Artikel den ersten Satz aus Felix Krull von Thomas Mann aufs Korn, schreibe über meine Liebe zur deutschen Sprache und formuliere Thomas Mann um, damit es der Lesbarkeitsprüfung gefällt. Der Rant ist für alle, die manchmal die Krise kriegen, wenn sie ihre wunderbaren literarischen Sätze zerhacken und bis zur Unkenntlichkeit simplifizieren sollen.

Ehe ihr aufgebt, schreibt erst einmal einen Rant. Was ist euer liebster Bandwurm Satz?

2. Unsere 7 besten Tipps, wie du deine Stimme garantiert ruinieren kannst

Den habe ich in der Blog Parade von Franzi Blickle geschrieben und ihn im Arbeitsurlaub mit meiner Kollegin Ulla noch verfeinert. Wir saßen abends beim Wein und hatten einen Mordsspaß dabei. Ich finde, man kann sehr gut nachvollziehen, was für Fehler möglich sind, wenn man das Pech hat, an die falschen Lehrer:innen für Gesang zu geraten.

Natürlich haben wir etwas später das Pendant dazu veröffentlich, damit man eine Idee bekommt, was man stattdessen tun kann.

3. Goldene Tore für mein Buch: Einhängemechanismus

Einhängemechanismus Goldenes Tor

Ich habe hier ein Schauspiel der Muskeln geschrieben, denn ich selber hatte beim Lernen von Muskeln immer Schwierigkeiten. Für jemanden, der sich schon ein wenig mit Muskeln des Einhängemechanismus vom Kehlkopf auskennt ist dieser Artikel eine wunderbare Art, etwas visueller an ein sehr medizinisch-anatomisches Thema heran zu gehen. Besonders geeignet für Menschen, die Gesang unterrichten.

Meine 3 berührendsten und schönsten Blogartikel

1. Vision des Tanzes

Mann und Frau eng tanzend

Dies Gedicht, was mir plötzlich kam, als ich meine Bahnen unter blauem Himmel im Pool des Fitness Centers zog, beschreibt meine Gefühle, die ich habe, wenn ich Kizomba mit einem bestimmten Tanzpartner tanze. Es war so intensiv, es musste sofort aufgeschrieben werden. Und jedes Mal, wenn ich es lese, erlebe ich es wieder: es berührt mich selbst, es zeigt, wer ich zutiefst bin, wenn ich tanze und mich dem Tanz hingebe.

2. Was ist mit richtig und falsch im Gesangsunterricht?

Ulla Keller, Hilkea Knies, besten Blog Artikel
Ulla Keller und Hilkea Knies beim Team teaching

Dieser Artikel wurde von einem Selbsterfahrungsseminar inspiriert, wo ich deutlich spüren konnte, dass die Methode, nach der ich unterrichte zutiefst menschlich und ganzheitlich ist. Wir können die Kriterien nicht nur auf den Gesangsunterricht anwenden, sondern auch auf Kommunikation und Bewertungen im Allgemeinen. Ich habe viele Rückmeldungen von Menschen dazu bekommen, die keine Gesangspädagog:innen waren, einfach weil es um das Miteinander überhaupt und unsere Einstellung zu uns selbst geht.

3. Über das Aufgeben und die Traurigkeit

Zwei Frauen am Strand, eine umarmt die andere tröstend

Wieder einer der Artikel, der mich sehr persönlich zeigt und einer, auf den sehr viel Resonanz auf Facebook kam. Das hat mich so unterstützt und es sind so schöne Kontakte entstanden

Meine längsten Blogartikel:

Ohne die Worte gezählt zu haben würde ich behaupten, dass die beiden Jahresrückblick 2021 die längsten Blog Artikel sind.

Ich finde sie auch besonders interessant, aber dafür sollte man ein wenig Zeit einplanen, einen winterlichen Kakao, ein paar Kekse und es sich gemütlich machen.

Jahresrückblick 2021 Voice Experience

Ulla Keller, Hilkea Knies, verschiedene Bilder, besten Blog Artikel

Mein Jahresrückblick 2021: so viel Neues und ganz viel Tanz

Hilkea Knies Der Weg im Wald

Das war schon erstaunlich, dieses Jahr nochmal an mir vorbei ziehen zu lassen. Und ich würde mich freuen, wenn ihr euch die Zeit nehmt, um mein Jahr gemeinsam mit mir noch einmal anzuschauen.

Auch mein Bloggen nochmal an mir vorbei ziehen zu lassen, war in diesem Artikel eine schöne Erfahrung. Wie viel in einem Jahr geschrieben sein kann ist erstaunlich. Am liebsten hätte ich noch die Anzahl der Worte und Buchstaben in Zahlen veröffentlicht, aber das war mir dann doch zu viel Arbeit.

Dank an die, die mich 2021 inspiriert haben

Frau mit dankbaren Händen

Ich bin stolz auf mich, ja ich schreibe das hier mal ganz öffentlich, auf alles was ich geschafft und vor allem geschrieben habe. Mich selbst als Bloggerin und Autorin zu entdecken war sehr besonders in diesem Jahr.

Ich danke allen, die mich inspiriert haben: Monika Stolina, Judith Peters, Ulla Keller, Christoph Wendel, Thomas Mattern, Oliver Schmidt, Silke Geissen, Sabine Scholze, Sigrun, meiner Schwester Swantje und meinem Bruder Enno, Britta, Benjamin…

Und sicher gibt es noch viele, viele andere, die mir jetzt hier gerade nicht eingefallen sind. Das Schöne beim Bloggen ist ja, dass man jederzeit etwas hinzufügen kann.

Habt alle zusammen Dank für dies unglaubliche Jahr.

Und ich wäre nicht ich, wenn mir nicht zum Thema Dankbarkeit auch noch ein Blog Artikel einfiele, den ich dies Jahr geschrieben habe.

Der letzte, den ich hier verlinke, ich schwör 😉

 

 

4 Kommentare

  1. Liebste Hilkea, allein der Artikel, in dem du deine Artikel anreißt und zusammenfasst, ist so herzenswarm, innig, spannend und erbaulich geschrieben, dass ich mich sehr darauf freue, die nominierten Blogartikel zu lesen, die ich bis jetzt noch nicht kenne. Und vielen Dank fürs Erwähnen in deinen Danksagungen, das berührt mich zutiefst. Ich nehme dies demütig an und danke dir auch von Herzen. Deine frische und neugierige Herangehensweise inspiriert mich immer wieder! Schön, dich bloggend kennengelernt zu haben.

    1. Danke Silke, freut mich, dass dir auch dieser Artikel so gut gefällt. Und ich freu mich auf weitere Inspirationen im kommenden Jahr 2022. Und vielleicht lernen wir uns dann auch persönlich kennen, das wäre schön

  2. Liebe Hilkea, jetzt habe ich Angst… 😳 Um alles zu lesen, was Du hier aufgelistet hast, reichen meine Teevorräte nicht aus.

    Zu dumm, dass ich diesen Artikel nicht letzte Woche gefunden habe! Die mit Deinen wundervoll geschriebenen Beiträgen verbrachte Zeit wäre definitiv besser angelegt gewesen als in Blindspot und The Punisher…
    Auch wenn ich sie vielleicht nicht alle schaffe: Meine beiden Favoriten stehem fest. Und einer (der Rant zur Optimierung von großer Literatur) hat Potential. Ich muss ihn nur noch lesen! 😉

    Danle für soviel sinnvoll verbrachte Zeit!

    Sabine

    1. Danke dir, liebe Sabine, wie toll und humorvoll. Ich habe übrigens noch sehr, sehr viel Tee 😂
      Ja, der Rant mit Thomas Mann lohnt sich wie ich finde. Ich gestehe feierlich, ich habe ihn auch nochmal ganz gelesen und mich über meine eigene Version des ersten Satzes von Felix Krull köstlich amüsieren können.
      Wie schön, dass wir uns gegenseitig so gern lesen 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.