Die goldenen Tore – die menschliche Mimik

Die menschliche Mimik Das Wort Mimik stammt ethymologisch vom Altgriechischen mimikós, den Mimen betreffend ab. Das finde ich erstaunlich, denn die Mimik hat in den allerseltensten Fälle etwas mit Schauspielerei zu tun, sondern zeigt uns oft sehr ungeschminkt. Sie zeigt unsere Gefühle, wenn wir nicht gerade die Fähigkeit zum Pokerface haben. Und wenn wir offen…

Die Goldenen Tore – Das Vibrato

Das Vibrato Ein Wort, ein Vorgang, der Assoziationen hervorruft, der zu Diskussionen Anlass gibt, der die Fantasie auf den Plan ruft. Jedenfalls bei mir. Mein Cluster gibt einmal mehr Aufschluss. Ich sehe die Worte „Sehnsucht“, mir fällt „Good vibrations“ ins Auge und sofort höre ich die Beach Boys und bekomme gute Laune. Es fängt an,…

Kinästhetik, Taktilität, Haptik – die goldenen Tore

Was fällt euch bei der Schrift auf?

Kinästetik, Taktilität und Haptik – ein interessantes Dreigestirn Kinästhetik, Taktilität, Haptik – was für Wortungetüme. Bei jedem der drei brauche ich jedes Mal lange bis ich es getippt habe, obwohl ich echt schnell mit 10 Fingern schreiben kann. Die Finger verhaspeln sich, sie müssen echt überlegen, sie stolpern ungeschickt auf den Tasten herum. Wer schon…

Autonomes Nervensystem – das goldene Tor

Autonomes Nervensystem – was ist daran so autonom? Das autonome Nervensystem (ANS) ist wahrlich ein goldenes Tor. Denn das Verständnis und die Arbeit damit kann uns auf komplett andere Wege bringen. Ich konnte es mir nicht vorstellen, bevor ich mich selber in der Arbeit mit dem ANS erlebt habe. Sobald ich das Wort “autonomes Nervensystem”…

Die goldenen Tore – Artikulation

Die Artikulation im Licht von Musik und Volksweisheiten betrachtet Mein goldenes Tor zur Artikulation erschien mir, als mir bewusst wurde, wie viele Sprichworte und Volksweisheiten es über Kiefer, Lippen und Zunge gibt. Auch die Musik hat sich gerade von den Lippen immer wieder zu den verschiedensten Kompositionen inspirieren lassen. Rote Lippen soll man küssen, denn…

Die goldenen Tore – Verbindung von Körper, Atmung und Stimme

Die Einheit von Körper, Atmung und Stimme Ja, in dem Buch, das entsteht schreibe ich über die Stimme und das Nervensystem. Ja, das ist ein eher wissenschaftliches Thema. Ja, es geht um das Singen. Und doch geht es um mehr, eigentlich um Alles. Alles, was uns ausmacht. Uns ausmacht als Menschen und mich ganz persönlich…

Die goldenen Tore für mein Buch – Der Einhängemechanismus

Der Einhängemechanismus betritt die Bühne Heute betrat der Einhängemechanismus überraschend die Bühne im Co-Writing mit Monika Stolina und der Gruppe: Liebe Hilkea, wo stehst du gerade? Wie geht es dir heute? Und was hast du vor, heute zu schreiben? Ich bin müde, unendlich müde. Die Nacht war kurz und die Motivation ist auch eingeschlafen. Aber wenigstens…

Die goldenen Tore für mein Buch – Vokaltrakt

Neue Aufgaben im 33-Tage Schreibkurs Ein neuer 33-Tage Kurs mit Monika Stolina hat begonnen. Dem Buch einen neuen Boost versetzen ist mein Motto. Denn das große Ziel ist, bis Weihnachten mit der Rohfassung fertig zu sein. Drückt mir die Daumen, liebe Leserschaft dort draußen in der Welt. Eine der Schwierigkeiten für mich persönlich ist die,…

Ken Wilber und die Systemrelevanz der Kultur

Verschiedene Alter, verschiedene Entwicklungsstufen, verschiedene Bewusstseinszustände

Wo beginnt die Systemrelevanz oder eher Mensch-Relevanz in der Kultur? Heute morgen fing ich nach längerer Pause wieder an, an meinem Buch zu arbeiten. Ich startete damit, das Kapitel über das Integrale Modell von Ken Wilber zu überarbeiten, um wieder in den Fluss des Buches zu finden. Ein Teil war bisher nur angedacht und ich fing…

Mein Körper und ich: Alexander­technik und Rücken­schmerzen

Mein Körper und die Skoliose Mit meinem Körper und seiner Aufrichtung bin ich gefühlt schon fast mein ganzes Leben beschäftigt. Als Teenager musste ich regelmäßig zur Krankengymnastik gehen, da ich eine Skoliose habe. Schon mit 17 Jahren durfte ich mir anhören, dass ich mit 30 Jahren nicht mehr gehen werde können und ständig Schmerzen haben…

Feldenkrais und Bodynamic – späte Einsichten zu einer Feldenkrais Lektion

Ein Kurs mit Feldenkrais und Stimme In den 90er Jahren nahm ich regelmäßig an einem Kurs teil, der Feldenkrais und Stimme hieß. Mein Lehrer leitete ihn mit einem Feldenkraislehrer zusammen. Sie hatten unterschiedliche, durchweg spannende Themen als Aufhänger für die Arbeit. Für mich war das eine sehr spannende Reise, die nochmal ganz anders auf mich…

Bodynamic, die Stimme, das Leben und die Gefühle

Eine Woche: Emotionen, Stimme und Bodynamic Heute findet eine wunderbare Arbeitswoche mit meinen beiden Kollegen Thomas Mattern und Christoph Wendel ihren Abschluss. Für eine Woche hatten wir uns bei Thomas in seinem Arbeitszimmer verschanzt, geredet, geforscht und ausprobiert. Alle drei von uns haben das Foundation Training Bodynamic gemacht. Uns interessiert dies System sehr, denn Lisbeth…