12 von 12 im März 2022 – Arbeit und Party

Ich mache auch im März wieder mit beim 12 von 12. Eine alte Blog Tradition, wo an jedem 12. des Monats Menschen aus aller Welt ihren Tag in 12 Bildern dokumentieren.

12 von 12 Button

Von Caro von “Draußen nur Kännchen” werden sie auf der entsprechenden Webseite gesammelt. Wer also Lust auf noch mehr hübsche Bilder hat, da könnt ihr schauen.

 

Burgruine Wachenheim 12 von 12 März

Aufgewacht in Wachenheim in der Pfalz, der Toscana Deutschlands. Der Himmel so blau, fast nicht zu aushalten.

In der Ferne die Burgruine. Heute war leider keine Zeit, den Berg hinauf zu steigen und oben einen Kaffee zu trinken.

Kirchplatz

Blick auf den Kirchplatz bevor es dann zur Arbeit in die Kapelle ging.

G 18 Rabine-Institut für 12 von 12

Lauter wache, total interessierte Sänger:innen der Gruppe 18 aus dem Rabine-Institut, die ich den gesamten Vormittag fortbilden durfte.

Hilkea beim unterrichten 12 von 12

Eine fast heilige Atmosphäre, als alle anfingen, ihr Vibrato zu entdecken und mit sich selbst in Kontakt kamen. Ich liebe diese Momente des Unterrichtens.

Essen im Zug 12 von 12

Vor lauter Arbeit bin ich gar nicht zum Essen gekommen. Das wurde dann auf de Zugfahrt nach Hause nachgeholt.

Zugfahrt

Zimmer mit Aussicht, so könnte man die Arbeit im Zug auch beschreiben. Fehlt nur noch die wunderbare Musik dazu.

Maus am Bahnhof

Umsteigen – warten – wann geht es denn nun weiter? Wir wollen doch noch auf eine Party heute Abend.

Hilkea vor dem Spiegel 12 von 12

So, die Schminke sitzt, die Kontaktlinsen auch. Das Kleid für den heutigen Abend ist auch ausgewählt. Jetzt kann es losgehen. Salseros y salseras, ich komme.

Hilkea und Konstantina

Wenn wir zwei uns in der Tanzschule treffen, wird es laut: kreisch, großartig dich zu sehen, ich freu mich so!!! Mit Konstantina kann man immer Spaß haben.

Hilkea und Oliver

Eigentlich hatte ich Konstantina gebeten, mich zu photographieren. Und wen sehe ich, als ich die Bilder angeschaut habe? 😉

Oliver und Hilkea beim Tanzen, 12 von 12

Bild etwas unscharf, aber der Tanz definitiv nicht.

Salsa Mädels Salsa del Alma

Und dann gab es noch diese wunderbare Show der Salsa Mädels aus meiner Tanzschule “Salsa del Alma“. Ihr wart super, girls! Applauso

So endete ein toller Tag mit meinen Lieblingstänzen Salsa, Bachata und Kizomba. Wollt ihr noch mehr über meine Tanzbegeisterung lesen? Dann schaut doch mal in den Artikel “Ein tolles Hobby -Salsa tanzen“.

Oder kommt doch selber mal auf einer Party im Salsa del alma vorbei. Es lohnt sich immer.

3 Kommentare

  1. Oh liebe Hilkea, so viel pralles Leben in einem Tag! Hahaha, der Tanz war definitiv nicht unscharf – so sieht’s auch nicht aus! Ach, ich liebe deine Artikel, und dieser Zwölfte hat mich so richtig mitgenommen!

    Könnte ich weniger Ausrufezeichen benutzen? Grundsätzlich ja, bei diesem Artikel nicht. Selbst schuld, wenn du so leidenschaftlich schreibst!

    Liebste Grüße, Silke

    1. angeregt durch deinen Kommentar bin ich gerade selber nochmal durch meinen Tag spaziert. Was für ein Feuerwerk, manchmal bin ich noch überrascht, dass ich das bin, dass das mein Leben ist. Danke, liebe Silke für den Kommentar und fürs Erinnern ❤️

  2. Ah, was für ein beschwingter Tag voller Lebensfreude, die sich beim Lesen überträgt. Danke fürs Mitnehmen! Ich überlege gerade, wann meine letzte Tanzparty war und merke, wie sehr ich das vermisse. So mutig bin ich aber noch nicht. Hoffentlich bald wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.