12von12 im Mai

Wie ich gerade neu erfahren habe, ist also 12 von 12 eine alte Blogger Tradition. Ich liebe Traditionen, also mal mitmachen.

Das kann ja nicht so schwer sein, an einem Tag 12 Photos zu machen und dann einzustellen – dachte ich mir. Aber an so einem typischen Corona Tag passiert einfach nicht so wirklich viel. Hätte der 12. nicht auf einen anderen Tag fallen können, bitte!

Also gut, ihr habt es nicht anders gewollt 😉

Arbeitsplatz 1, noch am frühen Morgen

Arbeit im Bett, noch im Schlafzeug ist irgendwie langsam zur wunderbaren Gewohnheit geworden.

Danke, Judith, das war mir doch gleich das 2. Photo wert

Was würde ich nur in diesen Zeiten ohne meinen Computer machen? Nun stellt euch doch bitte vor – oder nein, lieber nicht – dieses Corona wäre 20 Jahre früher gekommen?

Multitasking – wie funktioniert der Kehlkopf – was ist los auf Facebook
Vorbereiten für den Unterricht – weiß ich noch Bescheid? Na, was ist die Nr. 3?
Endlich raus aus dem Bett und was Nützliches machen.

Und nun kommt der schöne Teil des Tages dran. Meine Überlebensstrategie während dieser Zeit mit Arbeits”verbot” und viel zu wenig Kontakten:

In freudiger Erwartung auf das …
Tanzen. Salsa, Bachata und Kizomba …

retten Leben, nein, ganz so dramatisch ist es nicht, aber es ist soooo schön.

Auch hier könnte aufgeräumt werden.

Aber die Arbeit wartet überall. Und lernen geht auch auf jedem Örtchen. Wann sollte ich sonst die spanischen Vokabeln lernen, wenn nicht hier? Warum bin ich da eigentlich nicht früher drauf gekommen?

So sieht es bei mir aus, und bei dir?
Der Blick vom Balkon ist heute meine einzige Möglichkeit, mal draußen gewesen zu sein

Und jetzt endlich der Endspurt. Mit meiner wunderbaren Kollegin vom Voice Experience Institut, das letzte Meeting des Tages.

Geschafft

Und nun werde ich es gerade so eben noch schaffen. Es ist 23:42 h. Mein erster Blog 12 von 12 ist fertig. Ich find es cool, einen dieser Tage einfach mal zu dokumentieren. Ich werde mir wohl eine Erinnerung machen, dass es am nächsten 12. auch wieder passieren darf. Was ich dann wohl erleben werde? Wie viele Bilder werden sich gleichen? Ich bin schon ganz gespannt, wo ich am 12. Juni sein werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.