Der Maikäfer

Heute morgen überwog für eine Zeit lang die Unsicherheit. Möchte ich, dass auch meine Zweifel öffentlich werden? Darf man mich unsicher sehen, spüren, erleben in diesem Blog? Was ist, wenn Menschen mich verurteilen? Wie geht es der Autorin in mir, wenn ich mal nicht so sicher bin, ob das, was ich schreibe, gut ist, gelesen werden möchte, Anklang findet?

Und dann saß ich in meiner Schreib-Gruppe und habe über 1,5 Stunden diesen Maikäfer an meinem Fenster vor Augen. Er ist rund, er ist nicht zu übersehen und er bewegt sich die ganze Zeit. Sehr langsam, aber sehr zielgerichtet.

Immer wieder bewegt er eins seiner Beine, tastet sich vor, lässt es vorwärts streben oder zieht es zurück. Ich kann keine Ordnung erkennen, wann welches Bein dran ist. Es ist nicht vorherzusehen, was als nächstes kommt.

Aber es geht vorwärts und zwar ziemlich linear. Das ist nach einiger Zeit gut zu erkennen. Es geht von einer Seite des Fensters auf die andere. Was er dort möchte, ist mir schleierhaft. Warum sollte die eine Seite der Hauswand besser sein als die andere? Aber wenn ich weiter dort hinein fühle, geht es vielleicht gar nicht darum, dass es irgendwo besser ist.

Er ist in Bewegung, er spürt, wo es ihn hinzieht, wie er sich bewegen möchte und mit diesem Tasten und Erspüren geht es vorwärts.

Ein wunderbares Bild für mich heute morgen. Das eigene Umgehen mit Zweifeln, mit Müdigkeit, mit Unsicherheit.

Und ein wunderbarer Satz von Monika: wir schreiben nicht, wenn wir bereit sind, sondern wir sind bereit, wenn wir schreiben.

Danke für diese Inspirationen. Damit starte ich in einen neuen Tag als Autorin meines ersten Buches

Ein Kommentar

  1. Liebe Hilkea, deine Sicht auf Unsicherheit und Bewegung ist so schön beschrieben. Ich mag deinen Schreibstil sehr. Den Mut über Unsicherheit und Verletzlichkeit zu sprechen und zu schreiben, den muss man erstmal aufbringen. Danke dafür, denn dieser Mut ist ansteckend.
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.